Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Blick in den Glockenstuhl

Die Glocken

In der Kirche Safenwil gibt es drei Glocken. Sie wurden alle im Jahr 1866, dem Baujahr der Kirche, in der Glockengiesserei Rüetschi in Aarau hergestellt. Finanziert wurden sie durch freiwillige Beiträge von Privatpersonen, durch die Abgabe der alten Schulhausglocken und eine Spende der Kirchgemeinde Zofingen im Umfang von 425 Franken. Eine Sonderkommission wählte für jede Glocke einen Namen und einen Bibelspruch aus:

Die Weihnachtsglocke

Auf der «Weihnachtsglocke» in g steht: «Ehre sei Gott in der Höhe. Friede auf Erden, den Menschen ein Wohlgefallen» (Lk 2,14).

Die Evangeliumsglocke

Auf die «Evangeliumsglocke» in h wurde der Spruch: «Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken» (Mt 11,28).

Auf die «Abend- oder Sterbeglocke» in d schrieb man: «Herr, bleibe bei uns, denn es will Abend werden, und der Tag hat sich geneiget» (Lk 24,29).

Jede Glocke ist zudem mit Ort und Gründungsjahr («Gemeinde Safenwil 1866») versehen.

Die Sterbeglocke wird erst seit 1949 bei Todesfällen geläutet. Vorher war es Brauch, dass die «Kirchenladerin» von Haus zu Haus ging und den Tod eines Gemeindegliedes verkündigte.




Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen