Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Vögel und Fische, Wasser und Pflanzen: Das zweite Fenster thematisiert die Schöpfung. Glasmalerei von Margrit Beck

Die Glasmalereien

Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Kirche und der damit verbundenen Renovation liess die Kirchgemeinde auch drei Fenster im Langschiff neu ausgestalten. Geschaffen wurden sie 1989 von der Kleindöttinger Künstlerin Margrit Beck (*1946). Finanziert wurde die künstlerische Gestaltung der Fenster durch den Erlös eines Bazars, den die Frauengruppe zum Kirchenjubiläum veranstaltete.

Die farbigen Glasflächen wurden in die bestehenden Rundbogenfenster eingelassen. Das erste Fenster thematisiert den Anfang der Schöpfungsgeschichte (Genesis 1,3): die Erschaffung des Lichts und des irdischen Lebens. In der Mitte der Szene strahlt weiss das Licht, während sonst dunkle Farben – hauptsächlich Blau – vorherrschen. Um die helle Mitte herum gruppieren sich Vögel und Fische, das Wasser und die Pflanzen.

Die Arche Noah mit dem Kind im Zentrum

Auch das zweite Fenster stellt eine Szene aus der Genesis dar: Noahs Arche und damit die Rettung des irdischen Lebens vor der Sintflut. (Genesis 6,20). Deutlich zu erkennen ist die hölzerne Arche, die auf dem Wasser treibt. Doch die Flut geht bereits zurück, und die Dunkelheit wird von weissem Licht und einem Regenbogen, dem Symbol des Bundes zwischen Gott und den Menschen, erhellt, zu dem sich eine Taube mit ausgebreiteten Flügeln erhebt. In der Mitte der Arche liegt geborgen das Kind – als Zeichen von neuem Leben und neuer Hoffnung.



Das Pfingstfenster mit dem Symbol der weissen Taube

Das dritte Fenster zeigt die Ereignisse an Pfingsten mit der Ausgiessung des Heiligen Geistes (Apostelgeschichte 2,17). In der Mitte der Szene schwebt eine weisse Taube, deren ausgebreitete Flügel die ganze Bildbreite ausfüllen. Vom Himmel herab scheint ein Windstoss den Geist Gottes zu den Menschen zu bringen, die Luft ist erfüllt von roten Feuerzungen.



An der hinteren Chorwand sind drei Rundbogenfenster zu sehen, die mit je einem kleinen quadratischen Glas geschmückt sind. Die drei Glasmalereien in realistischem Stil zeigen die biblischen Symbole Ähre, Fisch und Weintrauben.


Die drei Fenster in der hinteren Chorwand





Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen