Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Die Glasgemälde von Roland Guignard aus den 1960er-Jahren. Von links nach rechts sind zu sehen: das Weihnachtsfenster, das Karfreitagsfenster, das Auffahrtsfenster und schliesslich das Pfingstfenster.

Die Glasmalereien

Alte Glaskunst ist in der Bözberger Kirche nicht mehr zu finden. Ein in unbekannter Zeit entstandenes, bemalte Glasfensters in der Mitte des Chors wurde im Umfeld der Renovation der 1860er-Jahre für 50 Franken an eine nicht genannte Person veräussert. Das Glasgemälde soll Jesus in einem roten, wallenden Gewand gezeigt habe, als er vor der Himmelfahrt seine Jünger segnete.

Erst ein Jahrhundert später – in den 1960er-Jahren – wurden die Fenster des Chorraums mit vier Glasgemälden des Aarauer Künstlers Roland Guignard (1917–2004) neu gestaltet. Sie stellen die vier hohen Kirchenfeste Weihnachten, Karfreitag, Auffahrt und Pfingsten dar.

Ein Ausschnitt aus dem Pfingstfenster zeigt starke dynamische Elemente in Rot und Orange, die das Geschehen an Pfingsten ausdrücken sollen, so spitzovale Formen und Pfeile für die pfingstlichen «Zungen wie von Feuer» und die Dynamik des Heiligen Geistes.

Ein Ausschnitt aus dem Pfingstfenster mit Pfeilen in dynamischen Rottönen
Foto Barbara Tobler






Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen