Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Die Glocken

Bis 1906 bestand das Geläut der Kirche aus drei Glocken von 1640 (Hans Jakob Stalder in Brugg), 1659 (Peter Füssli in Zürich) und von 1784 (Heinrich und Samuel Sutermeister aus Zofingen). Dann wurden sie durch vier neue Glocken ersetzt, die 1905 bei Rüetschi in Aarau gegossen worden sind.

Seither besteht das Geläut besteht aus vier Glocken auf c – b – as – es.

Glocke 1 auf c
ca. 300 kg

Glocke 2 auf b
ca. 450 kg

Glocke 3 auf as
ca. 650 kg

Glocke 4 auf es
ca. 1500 kg


Das Geläut der Kirche Umiken ist auf einer Tonaufnahme auf Youtube zu hören.








Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen