Reformierte Kirchen im Aargau

Ein Projekt der Refomierten Landeskirche Aargau
Stritengässli 10, 5001 Aarau, ag@ref.ch

 

Gontenschwil
Die vorreformatorische Glocke von 1508

Die Glocken

Das Geläut der Gontenschwiler Kirche bestand bis 1927 aus drei – heute aus fünf Glocken. Die älteste von ihnen stammt noch aus dem Jahr 1508 und dürfte in Zusammenhang mit der zu Beginn des 16. Jahrhunderts erfolgten grösseren Renovation (um 1504) beschafft worden sein. Sie ist im Ton «b» gestimmt und mit vier Reliefbildern geschmückt, welche Chistus mit der Weltkugel, Maria mit dem Christuskind, sowie die beiden Heiligen Jakobus und Theodul mit ihren Symbolen – dem Schwert und der Glocke zeigen. Die Inschrift lautet «christus vincit, christus regnat, christus imperat» (Christus siegt, Christus regiert, Christus herrscht). Der Guss erfolgte in der Züricher Werkstatt des Hans Füssli.

Im Jahr 1826 wurden zwei ältere Glocken von Glockengiesser Sebastian Rüetschi in Suhr in zwei neue umgegossen. Die kleinere der beiden erhielt 1927 die Gemeinde Zetzwil geschenkt. Sie kam zuerst ins Schulhaus und fand 1942 im Kirchlein neue Verwendung. Die verbliebene zweite Glocke ist im Ton des gestimmt und trägt die Inschrift «Ich rufe die Lebenden zum Gottesdienst und die Toten zum Grabe». Sie ist mit einem Girlandenrelief geschmückt.

 Glocke von 1826

1927 wurden dem Geläut – wie bereits erwähnt – zwei neu gegossene Glocken beigefügt. Beide fertigte die Glockengiesserei Rüetschi in Aarau. Sie sind in es und ges gestimmt. Die eine trägt die Inschrift «Mein Ruf ertönt Gott zu Ehren – O Jugend früh sollst du ihn hören» und ist unter anderem mit den Wappen der Gemeinden Gontenschwil und Zetzwil und einem Tannenmotiv geschmückt.

Die andere Glocke ist mit der Inschrift «O Land, Land, Land, höre des Herrn Wort» versehen und weist als Schmuck ebenfalls die beiden erwähnten Gemeindewappen und ein Sämannmotiv auf.

Die beiden neuen Glocken von 1827

Eine fünfte Glocke spendete die Einwohnergemeinde Gontenschwil. Sie komplettierte das Geläut 1958 zu seinem heutigen Umfang.

Der Glockenstuhl im Turm der Gontenschwiler Kirche




Reformierte Kirchen im Aargau

Startseite | Suchen | Übersicht Kirchen